Hospitation

Wir freuen uns, über Ihr Interesse an einer Hospitation an der Freien Montessori Schule Berlin. Grundsätzlich sind diese vom Kinderhaus bis zu Oberstufe möglich. Da das Interesse aber seit langem die Kapazitäten überschreitet, erfolgt die Anmeldung für Einzelpersonen ausschließlich über doodle-Listen. Gruppen bitten wir, sich mit uns zur Terminabstimmung in Verbindung zu setzen. 

Einzelhospitationen

Hospitationen von Einzelpersonen sind nach vorheriger Online-Anmeldung an bestimmten Terminen möglich. Bitte tragen Sie sich dazu in die folgenden Doodle-Listen ein. Wir bitten darum, sich auszutragen, sollten Sie verhindert sein, damit der Platz zum Hospitieren anderen Interessenten wieder freigegeben wird.

 

Kleinkindgemeinschaft

Wegen eines Personalengpasses kann hier bis Ende 2018 keine Hospitation angeboten werden.

 

Kinderhaus

Wegen eines Personalengpasses kann hier bis Ende 2018 keine Hospitation angeboten werden.

 

Grundschule
1/2/3

https://doodle.com/poll/fp6bbt4ka6dzid9k

 

Grundschule
4/5/6

https://doodle.com/poll/unka4af2xrt6nehb

 

Oberschule

https://doodle.com/poll/s434ii9ebc3fivu6


 

Gruppenhospitationen

Für Gruppenhospitationsanfragen senden Sie bitte eine Anfrage mit dem Betreff "Gruppenhospitation" an:

post@montessori-schule-berlin.de

Diese Nachricht sollte folgende Informationen enthalten:

  • Mit wievielen Personen möchten Sie kommen?
  • In welcher Stufe möchten Sie hospitieren?
    (Zur Auswahl stehen: Kinderhaus, Grundschule 1-3, Grundschule 4-6, Oberschule 7-9, Oberschule 10 und Oberstufe 11-13)
  • Aus welcher Einrichtung kommen Sie?
  • gewünschtes Datum und drei Alternativtermine
  • Kontaktperson mit E-Mail-Adresse und Telefonnummer

Wir versuchen, Ihren Wünschen bestmöglich nachzukommen und setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

Hospitationsleitfäden

Hospitationsleitfaden

ersten Entwicklungsstufe

Die Arbeit in der Kleinkindgemeinschaft

 

 

 

Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent,

 

Sie haben sich entschieden, in unserem Haus zu hospitieren, um einen intensiveren Einblick in die Arbeit mit Kindern in der ersten Entwicklungsstufe im Rahmen des Entwicklungskonzeptes von Maria Montessori zu erhalten.

 

Vorab möchten wir Ihnen noch einige Hinweise an die Hand geben, damit Sie sich im Vorfeld darauf einstellen können und somit eine bessere Orientierung und Sicherheit haben.

 

  • ·                    Die Hospitation beginnt um 8:00Uhr und dauert bis 09:30Uhr an.
  • ·                    Anschließend findet bis 10:00Uhr ein auswertendes Gespräch statt.

 

Sollten Sie am vereinbarten Termin verhindert sein, dann informieren Sie uns bitte per Mail oder Telefon.

 

  • ·                    Melden Sie sich als Erstes im Sekretariat als Besucher der Einrichtung an. Von

            dort werden Sie dann zu uns geleitet. Außerdem erhalten Sie ein Namensschild,

            so dass Sie sich als Gast der Schule ausweisen können

  • ·                    Bitte bringen Sie sich Hausschuhe mit.
  • ·                    Für Getränke ist gesorgt.
  • ·                    Auch werden Ihre Sachen sicher in der Zeit der

Hospitation verwahrt werden.

  •       Um unserer Einrichtung herum sind ausreichend Parkplätze vorhanden, nutzen

      Sie bitte diese!

 

Maria Montessori schreibt über die Beobachtung unter anderem:

 

Es könnte scheinen, dass zu beobachten sehr einfach ist und keiner Erklärung bedarf, vielleicht denken Sie, es genügt, in einem Gruppenraum zu sein und zu sehen, was dort geschieht. Aber zu beobachten ist nicht so einfach. Jede methodische Beobachtung erfordert Vorbereitung. Das Ziel der Vorbereitung ist zu sehen, was die Kinder unabhängig von unserer Gegenwart tun. Der Beobachter muss also schweigsam und bewegungslos sein. Ihre Bewunderung oder Ihre Kritik zu zeigen oder Ihrem Nachbarn Ihre Eindrücke mitzuteilen. Es ist also eine wirkliche Übung bewusster Unbeweglichkeit nötig, die durch unseren Willen erzielt wird“

 

Um solch eine wirkliche Übung zu meistern, haben wir für Sie einen Orientierungsrahmen geschaffen:

 

  • ·                    Nehmen Sie bitte in der Gruppe auf dem bereitgestellten Hospitationsstuhl

            Platz.

Der Stuhl wird von uns so positioniert, dass Sie einen weitreichenden

            Einblick in die Räumlichkeiten haben. Wandern Sie mit Ihrer inneren

            Aufmerksamkeit durch den Raum, nicht mit Ihrem Stuhl.

  • ·                    Wenn Sie in sich den Impuls zum Helfen verspüren greifen Sie bitte NICHT

            ein. Sollte es notwendig sein, dann wenden Sie sich gleich an eine

Pädagogin/einen Pädagogen des Hauses.

  • ·                    Nehmen Sie von sich aus keinen Kontakt zu einem Kind oder zu den

            Kindern auf. Wenn dies von Seiten der Kinder geschieht, dann signalisieren

            Sie, dass Sie als Gast den Wunsch haben, zuzuschauen und zu beobachten.

  • ·                    Während der Hospitation dürfen Sie sich gern Notizen machen – aber

            KEINE Fotos und Filmaufnahmen.

  • ·                    Wir richten bei Hospitationen immer ein anschließendes Zeitfenster ein, in

            dem Sie ein Gespräch mit einer Pädagogin/ einem Pädagogen aus der Gruppe

            führen, bei dem Sie nachfragen und in den Austausch kommen können.

  • ·                    Da es bei uns gegen 12:00Uhr das Mittagessen gibt, haben Sie die

Möglichkeit, ein Gästeessen ganz entspannt einzunehmen. Falls Sie dieses Angebot annehmen möchten, dann teilen Sie uns das zu Beginn der Hospitation mit. Ein Gästeessen kostet 4,00€ pro Portion.

  • ·                    Nach Beendigung der Hospitation erhalten Sie von uns eine

            Hospitationsbestätigung.

  • ·                    In unserer Einrichtung gibt es das Ritual, dass sich alle Gäste in unser

            Gästebuch eintragen.  Da Sie als Hospitant*in ein solcher Gast sind,

            möchten wir Sie auch ermuntern, uns Ihre Eindrücke in unserem Gästebuch

                        niederzuschreiben.

Grundsätzlich freuen wir uns über konstruktive Kritik und Feedback!

 

Etwas Wichtiges zum Schluss:

Da in einer Kindereinrichtung immer wieder übertragbare Kinderkrankheiten auftreten können, ist es sehr wichtig, dass Sie sich 3 Tage vor dem Hospitationstermin mit uns in Verbindung setzen.

Wir möchten sicherstellen, dass sich niemand unnötig ansteckt und selbst erkrankt.

Bitte haben Sie dafür Verständnis und setzen diese Maßnahme zum eigenen Wohlergehen um und fragen in unserem Sekretariat nach.

 

 

 

Kontaktdaten:

 

Sekretariat: Frau Sandra Eggert

 

Einrichtungsleitung: Andrea Donath

 

 

Freie Montessori Schule Berlin

Kleinkindgemeinschaft und Kinderhaus

Köpenzeile 125

12257 Berlin

 

Telefon: 030-3309990-01

 

kinderhaus@montessori-schule-berlin.de

 

Hospitationsleitfaden

ersten Entwicklungsstufe

Die Arbeit im Kinderhaus

 

 

 

Sehr geehrte Interessentin, sehr geehrter Interessent,

 

Sie haben sich entschieden, in unserem Haus zu hospitieren, um einen intensiveren Einblick in die Arbeit mit Kindern in der ersten Entwicklungsstufe im Rahmen des Entwicklungskonzeptes von Maria Montessori zu erhalten.

 

Vorab möchten wir Ihnen noch einige Hinweise an die Hand geben, damit Sie sich im Vorfeld darauf einstellen können und somit eine bessere Orientierung und Sicherheit haben.

 

  • ·                    Die Hospitation beginnt um 8:30Uhr und dauert bis 10:00Uhr an.
  • ·                    Anschließend findet bis 10:30Uhr ein auswertendes Gespräch statt.

 

Sollten Sie am vereinbarten Termin verhindert sein, dann informieren Sie uns bitte per Mail oder Telefon.

 

  • ·                    Melden Sie sich als Erstes im Sekretariat als Besucher der Einrichtung an. Von

            dort werden Sie dann zu uns geleitet. Außerdem erhalten Sie ein Namensschild,

            so dass Sie sich als Gast der Schule ausweisen können

  • ·                    Bitte bringen Sie sich Hausschuhe mit.
  • ·                    Für Getränke ist gesorgt.
  • ·                    Auch werden Ihre Sachen sicher in der Zeit der

Hospitation verwahrt werden.

  •       Um unserer Einrichtung herum sind ausreichend Parkplätze vorhanden, nutzen

      Sie bitte diese!

 

Maria Montessori schreibt über die Beobachtung unter anderem:

 

Es könnte scheinen, dass zu beobachten sehr einfach ist und keiner Erklärung bedarf, vielleicht denken Sie, es genügt, in einem Gruppenraum zu sein und zu sehen, was dort geschieht. Aber zu beobachten ist nicht so einfach. Jede methodische Beobachtung erfordert Vorbereitung. Das Ziel der Vorbereitung ist zu sehen, was die Kinder unabhängig von unserer Gegenwart tun. Der Beobachter muss also schweigsam und bewegungslos sein. Ihre Bewunderung oder Ihre Kritik zu zeigen oder Ihrem Nachbarn Ihre Eindrücke mitzuteilen. Es ist also eine wirkliche Übung bewusster Unbeweglichkeit nötig, die durch unseren Willen erzielt wird“

Um solch eine wirkliche Übung zu meistern, haben wir für Sie einen Orientierungsrahmen geschaffen:

 

  • ·                    Nehmen Sie bitte in der Gruppe auf dem bereitgestellten Hospitationsstuhl

            Platz.

Der Stuhl wird von uns so positioniert, dass Sie einen weitreichenden

            Einblick in die Räumlichkeiten haben. Wandern Sie mit Ihrer inneren

            Aufmerksamkeit durch den Raum, nicht mit Ihrem Stuhl.

  • ·                    Wenn Sie in sich den Impuls zum Helfen verspüren greifen Sie bitte NICHT

            ein. Sollte es notwendig sein, dann wenden Sie sich gleich an eine

Pädagogin/einen Pädagogen des Hauses.

  • ·                    Nehmen Sie von sich aus keinen Kontakt zu einem Kind oder zu den

            Kindern auf. Wenn dies von Seiten der Kinder geschieht, dann signalisieren

            Sie, dass Sie als Gast den Wunsch haben, zuzuschauen und zu beobachten.

  • ·                    Während der Hospitation dürfen Sie sich gern Notizen machen – aber

            KEINE Fotos und Filmaufnahmen.

  • ·                    Wir richten bei Hospitationen immer ein anschließendes Zeitfenster ein, in

            dem Sie ein Gespräch mit einer Pädagogin/ einem Pädagogen aus der Gruppe

            führen, bei dem Sie nachfragen und in den Austausch kommen können.

  • ·                    Da es bei uns gegen 12:00Uhr das Mittagessen gibt, haben Sie die

Möglichkeit, ein Gästeessen ganz entspannt einzunehmen. Falls Sie dieses Angebot annehmen möchten, dann teilen Sie uns das zu Beginn der Hospitation mit. Ein Gästeessen kostet 4,00€ pro Portion.

  • ·                    Nach Beendigung der Hospitation erhalten Sie von uns eine

            Hospitationsbestätigung.

  • ·                    In unserer Einrichtung gibt es das Ritual, dass sich alle Gäste in unser

            Gästebuch eintragen.  Da Sie als Hospitant*in ein solcher Gast sind,

            möchten wir Sie auch ermuntern, uns Ihre Eindrücke in unserem Gästebuch

                        niederzuschreiben.

Grundsätzlich freuen wir uns über konstruktive Kritik und Feedback!

 

Etwas Wichtiges zum Schluss:

Da in einer Kindereinrichtung immer wieder übertragbare Kinderkrankheiten auftreten können, ist es sehr wichtig, dass Sie sich 3 Tage vor dem Hospitationstermin mit uns in Verbindung setzen.

Wir möchten sicherstellen, dass sich niemand unnötig ansteckt und selbst erkrankt.

Bitte haben Sie dafür Verständnis und setzen diese Maßnahme zum eigenen Wohlergehen um und fragen in unserem Sekretariat nach.

 

 

 

 

Kontaktdaten:

 

Sekretariat: Frau Sandra Eggert

 

Einrichtungsleitung: Andrea Donath

 

 

Freie Montessori Schule Berlin

Kleinkindgemeinschaft und Kinderhaus

Köpenzeile 125

12257 Berlin

 

Telefon: 030-3309990-01

 

kinderhaus@montessori-schule-berlin.de

 

Weiterlesen …