In dieser Altersstufe entwickeln sich die Grundlagen der Persönlichkeit. Bei angeleiteten Kreis- und Singspielen entdecken sich die Kinder als Teil der Gruppe. Nach und nach entwöhnen sie sich von der Windel, erwerben Sprache und erweitern ihren Wortschatz. (Weiterlesen: Die sensiblen Phasen)

Am Vormittag können die Kinder ihre Tätigkeiten frei wählen. Zur Auswahl stehen diverse Sprachmaterialien, Puzzle, Kreativmaterialien und Übungen des täglichen Lebens. Die Einbindung in alltägliche Verrichtungen vermittelt den Kindern Selbstwertgefühl und zunehmende Eigenständigkeit. (Weiterlesen: Freiarbeit)

Dazu gehören:tl_files/monte/bilder/Selber-Anziehen.jpg

  • Erkennen eigener Bedürfnisse wie Hunger, Durst oder Müdigkeit,
  • sich waschen,
  • sich kleiden und pflegen
  • Sorge für das Umfeld, z.B. durch fegen, Blumen gießen, wischen

 

Je nach Tagessituation trifft sich die Gruppe zu einem thematischen Morgenkreis. Dort werden Lieder gesungen, Reime und Verse gelernt oder Gruppenaktivitäten wie Tanzen, Sprachspiele und Bewegungslieder angeboten. (Weiterlesen: Musik)

Anschließend gehen alle Kinder in den Garten, wo sie sich frei bewegen oder an den anfallenden Arbeiten beteiligen können. (Weiterlesen: Grünes Klassenzimmer, Bewegung)

Ist ein Kind in der Persönlichkeitsentwicklung vorangeschritten, beherrscht es die Toilettennutzung und kann sich verbal mitteilen (in der Regel um den 3. Geburtstag), kann das Kind individuell in die nächste Lerngruppe wechseln. (Weiterlesen: Altersmischung und fließende Übergänge)